HELL YEAH HELL NO

Abschied

Liebe Zuhörer*innen,

zum Ende des Jahres haben wir eine Nachricht für euch. Es ist schnell gesagt: Mit dem Jahr 2018 wird auch HELL YEAH HELL NO zu Ende gehen.

Wir haben uns diese Entscheidung alles andere als leicht gemacht. Wir hatten großen Spaß dabei, uns über das auszutauschen, was wir am liebsten mögen: Geschichten in jeder erdenklichen Form.

Aber wie bei jedem Projekt, steht auch hinter diesem Podcast jede Menge Arbeit. Von Anfang an wollten wir immer einen gut gemachten Podcast produzieren, der euch beim Hören so viel Spaß macht wie uns beim Aufnehmen. Doch nach 1,5 Jahren, die wir nun schon gemeinsam über Storytelling plaudern, haben sich bei uns die Rahmenbedingungen für den Podcast grundlegend geändert. Eine von uns geht bald für ihr Studium nach Übersee, eine schreibt ihren Master und startet anschließend ihr Referendariat und eine nimmt mit dem neuen Jahr gleich zwei neue Jobs an. Andere Projekte, die wir in den letzten Jahren vernachlässigt haben, rücken nun wieder in den Fokus und ganz neue Projekte wollen begonnen werden. Und so kamen wir nun an den Punkt, dass wir entscheiden mussten, wofür wir 2019 unsere Zeit und Energie einsetzen wollen. Und die Entscheidung fiel leider gegen die Fortsetzung von HELL YEAH HELL NO.

Es wird daher ab 2019 keinen neuen Folgen von uns geben. Das heißt aber nicht, dass wir gleich im Nirvana verschwinden. Ihr könnt unsere 17 bisherigen Episoden weiterhin über hellyeahhellno.podigee.io, iTunes oder Spotify hören. Außerdem sind wir alle drei über unsere individuellen Websites, auf Twitter und Instagram zu erreichen.

Wir danken euch für die gemeinsame Zeit, eure Unterstützung und euer Feedback. Es hat großen Spaß gemacht, unsere Gedanken mit euch zu teilen und zu hören, was ihr zu den unterschiedlichen Themen zu sagen hattet.

Und nun? Wünschen wir euch eine wunderbare Weihnachtszeit und einen guten Start ins Jahr 2019!

Vielen Dank und liebe Grüße von Steffi, Aurelia und Katharina alias HELL YEAH HELL NO

Ihr findet uns im Einzelnen noch hier:

Steffi: @fieberherz / www.fieberherz.de / Linkübersicht

Katharina: @FrauJach / katharinajach.de/

Aurelia: @hekabeohnename / geekgefluester.de / Linkübersicht

Folge 15: Stuhlkreis des Bösen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Seelen quälen, Völker vernichten und die Galaxis versklaven – das Leben eines Bösewichts ist ganz schön geschäftig. Warum das so ist und warum einige Schurken und Schurkinnen das Böse besser darstellen als andere, darüber reden Aurelia, Steffi und Katharina in dieser Folge.

Vorsicht Spoiler für: Dragon Age: Inquisition, Mad Max: Fury Road, Voltron, Daredevil, Star Wars, Die Königsmörder-Chronik (Der Name des Winde, Die Furcht des Weisen), Star Trek: Discovery

Wir freuen uns über euer Feedback auf unserer Website, Twitter oder bei iTunes.

Sound Credits: SoundBible.com, Freesounds.org, Bensounds.com


Kommentare

Thomas
by Thomas on 14. August 2018
Eigentlich gebe ich euch recht, dass Schurken nicht einfach böse sein dürfen, nur um böse zu sein und dass sie einen Hintergrund brauchen. Aber was haltet ihr eigentlich von Heath Ledgers Joker in "The Dark Knight"? Wir erfahren nichts über ihn und jedes Mal, wenn wir ein Motiv vor Augen haben, zerstört er es. Am Ende bleibt man völlig ratlos zurück, ohne zu wissen, wer er ist und was er will. Irgendwie finde ich das in diesem Film total genial. Der Joker ist wie eine Naturgewalt. Völlig unberechenbar und geheimnisvoll. Ein Wunder, dass das hier so gut funktioniert, wo es mich sonst überall total stört. *Lach*

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.